Newsarchiv

Herzlich Willkommen bei der SVS-Leichtathletik! Wir wünschen viel Vergnügen!


 

Beim 1. WLV Crosscuplauf gewinnt Jakob Chaloupka die U 16 in 4:11min (1250m) mit 5s Vorsprung auf Simon Ritzer (ULC Mödling).

Das GESAMTERGEBNIS

An diesem Wochenende startete die Hallensaison in den USA mit einer Vielzahl an Wettkämpfen:
Aus heimischer Sicht interessant waren die 1000-m-Bestleistung und NÖLV-Hallenrekord von Katharina Pesendorfer mit 2:50,62min in Fayettevill.

7,08s gelaufen von Max Förster (U 20) über 60m (PB=7,07s aus 2022) gleich beim 1. Hallenmeeting des WLV lassen auf weitere Steigerungen hoffen! Mit dieser Zeit gewinnt Max das B-Finale und erzielt damit die 5.beste Zeit des 29-Mann-Feldes!

Weitere Leistungen:
Leo Sares, (U 20) 7,20s (PB); 10.
Felix Krifka ( U 16) Rang 6 bei der U 18 in 7,64s
Christiane Krifka gewinnt das U 18-Finale in 7,89s
Nevena Hejl (5. in 8,36s) und 2. beim Hochsprung ( 1,59m)

ALLE ERGEBNISSE  Foto (Peter Lechner): VL gegen den späteren Sieger Nino Celec/SLO

13,28m die erste Duftmarke von Bettina Weber mit der Kugel in der Halle.
Trainer Robert Ruess: "Von der Arbeit kommend, erst ein Techniktraining waren die Stöße natürlich noch verbesserungswürdig. Die Kugel ist aber in der Halle eine willkommende Abwechslung für Bettina, deren Kraftwerte so gut wie noch nie sind!"

Die Freiluftsaison kann kommen.
HOPP AUF BETTINA!

1,78m beim Hochsprungmeeting heute in Wien gesprungen, bedeuten neuen NÖLV-U18 und U 20-Hallenrekord!

Chrissi steigt bei 1,60m ein, überquert mit Ausnahme 1,75m, alle Höhen, so auch 1, 78m im 1.Versuch!

Das macht Lust auf mehr - Gratulation Chrissi.

 

ERGEBNIS

trainpor1

10 Tage weilen Raphael Pallitsch, Elias Lachkovics, Bernhard Schmid, Bernhard Baumgartner und Valentin Schneider in Albufeira auf Trainingslager.

Das Wetter, wie se berichten, ist "bescheiden" (täglich starker Regen!)

Dafür läuft das Training aber um so besser.

Weiter so Jungs!

lachkovicsHOWBei der diesjährigen SVS-Weihnachtsfeier in der AK Schwechat wurden Nina Mayrhofer und Elias Lachkovics als "die" Aufsteiger des Jahres geehrt.

Weitere Ehrungen gab es für Max Förster (Nachwuchathlet 2022) Ingrid Toth, Hans Gloggnitzer und Heinz Eidenberger (Bilder umseitig)

Die Ehrungen nahmen Präsident Marc Hall und der Geschäftsführende Obmann Helmut Gerik vor.

Im Anschluss durften alle beim geselligen Plaudern ein tolles Buffet genießen!

 

 

Jakob Chaloupka (U 16) kämpft über 2 455m beherzt, sprintet noch einen Läufer auf der Ziellinie nieder und belegt unter 20 Jungs den 9. Rang. Seine Zeit: 9:04min (43s hinter dem Sieger).
Bei "Männer kurz" (3 660m) haben wir dann die restlichen Schwechater am Start. Bernhard Baumgartner (U 20), Bernhard Schmid (U 23) und Raphael Pallitsch (AK). Für Raphi steht nach 20 Jahren wieder Cross auf dem Plan. Die Strecke ist sehr, sehr schwierig und obendrein gar nicht so kurz. Kamenschak weiß um Raphis Spurtqualitäten Bescheid und sucht und findet sein Heil in der Flucht. Dennoch bleibt für den reinen Bahnläufer Raphi die Bronzene als Lohn für die Quälerei. Ein sauberes und kontrolliertes Rennen liefert Bernhard Schmid ab - auch er darf sich schlussendlich über Bronze freuen (gesamt 12. unter 32 Läufern). Auch Bernhard Baumgartner darf als 6. seiner Klasse (gesamt 15.) zur Siegerehrung und das gleich zweimal! Denn unsere Jungs gewinnen hinter DSG Wien SILBER bei der Teamwertung.

ALLE ERGEBNISSE

PS. Leider konnte ich erst jetzt schreiben, da ich Wettkampfleiter war.

Bei den NÖ-Crosslandesmeisterschaften in Tulln können die SVS-ler 4 Medaillen mit nach Hause nehmen.

U 16:
Ein deutlicher Sieg von Jakob Chaloupka in 8:01min (2,25km)

U 20:
Doppelsieg für Bernhard Baumgartner in 15:54min und Elias Lachkovics in 16:29min (4,35km).

Männer:
Bernhard Schmid läuft in 15:46min (gleiche Streckenlänge) zu Silber.


ALLE ERGEBNISSE

Andrea Mayr konnte heute bei den Weltmeisterschaften in Chiang Mai (Thailand) in ihrem Spezialbewerb dem "Uphill Race" hinter Allie McLaughlin (USA) den zweiten Platz belegen. Die Schweizerin Maude Mathys, heuer Doppeleuropameisterin im Sommer, wurde Dritte. (8,5km und 1014 HD)
ENDERGEBNIS 

235 freie Fotos von Andrea Mayr findest Du hier: https://photo.thai.run/wmtrc2021thailand-day1?s=507&p=2
(Man muss dann nochmals Startnummer 507 eingeben)

Foto von der Flower Ceremony (C) Julia Zraunig - Innsbruck Tourismus

Ein kleines SVS-Laufteam (leider aufgrund einiger Ausfälle stark dezimiert) war auch dieses Jahr wieder in den Herbstferien in der Adalbert-Stifter Jugendherberge in Aigen-Schlägl auf Trainingslager.
Im Vordergrund stand die allgemeine Vorbereitung auf die Hallensaison, aber auch spezifische Trainings für die anstehenden Crosslauf Meisterschaften durften nicht fehlen. Trainiert wurde bei durchgehend traumhaftem Wetter in den Weiten des Böhmerwalds, im zur Krafthalle umfunktionierten Turnsaal und auch auf der Leichtathletikanlage in Rohrbach-Berg.
Mit dabei waren v.l.n.r: Bernhard Schmid, Raffaela Sommer, Veronika Baumgartner, Julia Chaloupka, Jakob Chaloupka, Bernhard Baumgartner, Raphael Pallitsch

Eine Woche vor der WM in Thailand (Chiang Mai) führt Joyce Muthoni Njeru/KEN mit 412 Punkten das World Ranking der Bergläuferinnen an.

Andrea Mayr liegt nach einer bislang starken Saison mit 333 Punkten auf Platz 2,
Dritte ist Doppel-Europameisterin Maude Mathys/SUI mit 268 Punkten.
Das World Ranking auf der WMRA-Website wird in ähnlicher Form wie das World Ranking in den Stadion-Disziplinen geführt. Es gibt Punkte für Platzierungen und Bonuspunkte für die Kategorie des Wettbewerbs.

Foto: Archiv

Die Athleten des SVS-Leichtathletik dürfen sich über den Sieg in der Mannschaftswertung des Österreichischen Gehercups 2022 freuen.

Die Cupwertung umfasst alle Bewerbe im Gehsport während einer Saison, die Meisterschaftsstandard aufweisen. Athleten von 29 Vereinen beteiligten sich daran.

Punkte lieferten Ludwig Niestelberger, Wilfried und Hans Siegele sowei Franz Kropik, wobei Franz Kropik mit seinen beiden Vizestaatsmeistertiteln (20km und 35km) für die meisten Punkte sorgte.

GESAMTEREGEBNIS

Wir gartulieren herzlichst!

Jetzt ist es fix!
Raphi möchte zu den Olympischen Spielen 2024 in Paris!

Damit der Traum realisierbar werden könnte hat sich Raphi vom Schuldienst karenzieren lassen, um sich professionell vorbereiten zu können.

Ein Masterstudium macht`s möglich.

Den Fernsehbericht in der ORF-TVthek findest du HIER.

 

Foto: Archiv/Staatsmeistertitel 2022

krifka MK

Im LAZ Wien fanden dieses Wochenende die Mehrkampflandesmeisterschaften statt. SVS war in den Klassen w U 18, w U 16 und m U 16 vertreten.

Christiane Krifka (U 18) gewinnt zum Abschluss der Freiluftsaison mit 4 693 Pkt (fast 1000 Pkt. mehr als die Zweite). 6 der 7 Disziplinen gewinnt Chrissi teilweise mit riesigem Vorsprung.
100m-Hürden: 15,08s PB, Hoch: 1,71m, Kugel (3kg):11,51m PB und 200m: 25,96s, Weit: 5,16m, Speer: 33,50m PB, 800m: 2:54,40min

Bruder Felix - siehe großes Bild (U 16) gewinnt  beim Siebenkampf Bronze. Seine neuen PB: 100m: 12,42s, Weit: 5,55m, Hoch: 1,66m, 100m-Hürden: 15,78s, Kugel: 9,77m

DIE ERGEBNISSE

U 14-Mehrkampflandesmeisterschaften in Schwechat auf dem Phönixplatz.

16 Burschen und 29 Mädels nehmen teil.
Die beste Einzelplatzierung erzielt  Matilda FRUHMANN mit Platz 5 bei den Mädchen.
Beide Teams gewinnen Mannschaftsbronze.

DIE ERGEBNISSE

Nach zwei Jahren Pause findet der BLC der U18 dieses Wochenende in Linz statt. Das Reglement wurde leicht angepasst, seit heuer kann in jedem Bewerb nur mehr der bestplatzierte Athlet je Bundesland punkten. Mit maximal 11 Grad, Regen und unangenehmem Wind waren die Bedingungen alles andere als ideal, die Leistungen der jungen Athleten litten dadurch auch entsprechend. Der erste BLC fand übrigens bereits 1931 statt!!! In der heutigen Form seit 1953.

Für den NÖLV punkteten: 
Christiane Krifka mit 1,67m beim Hochsprungsieg voll (10 Punkte) und mit der Österreichstaffel (200m) ebenso. Zeit: 1:46,51min (doppelte Punkte-20) 
Max Förster in 11,36s (1,17m/s) über 100m - Rang 2 (8) und mit der Österreichstaffel (100m) ebenso Rang 2 (16 Pkt.)
Laura Losonci mit 46,96 (PB) beim Hammerwurf als zweite NÖLV-Athletin nicht in der Wertung.
Mädchen: NÖLV 138 P. vor OÖLV 126 P. und STLV 116P. Burschen: OÖLV 138 P. NÖLV 137 P. TLV 125 P.

ERGEBNISSE Foto: ÖLV/A. Nevsimal

Seite 1 von 16

51. Franz-Schuster Memorial


Das 51. Meeting findet am 28. Mai 2023 am Phönixsportplatz Schwechat statt!

pdfAUSSCHREIBUNG



  • Erima 250x150
  • Schwechat 250x150
  • Logo Sportland
  • VIE 250x150

Impressum

SVS-Leichtathletik
Franz Schuster Straße 1-3
2320 Schwechat-Rannersdorf
Tel.: +43 (0) 1 707 23 92
Fax.:+43 (0) 1 707 23 92
Mail: info@svs-leichtathletik.at

 

Rechtliche Informationen

Was ist die SVS?

Eine ideale Kombination, wie sie kaum in Österreich sonst existiert. Wer dem Verein gratuliert, dankt in hohem Maße der Stadt, die so hervorragende Bedingungen für den Sport geschaffen hat. Dank dieser Zusammenarbeit ist Schwechat heute die sportlichste Sportstadt Österreichs.

© 2019 Copyright - SVS-Leichtathletik
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.