Newsarchiv

Herzlich Willkommen bei der SVS-Leichtathletik! Wir wünschen viel Vergnügen!


 

7,63s (PB) über 60m bei Windstille und 18,50s über 150m (-0,5m/s) können sich zum Saisoneinstieg sehen lassen, darauf kann man aufbauen!


Jetzt folgt am Samstag die Track Night Vienna.
Mit dabei: Vicki Hudson (Speer), Chrissi Krifka und Nina Mayrhofer (100m), Nina (100m-H) und Dominik Jandl (ÖM 5 000m), um nur einige zu nennen.


Foto: Archiv in gewohnter Manier Erste so wie heute in St. Pölten auch.

ALLE ERGEBNISSE

goldbronzeSalzburg-Rif: Was für eine Sensation!!!
Bernhard Schmid - Elias Lachkovics und Leon Kohn gewinnen die 3x100m-Staffel in 7:40,16min hauchdünn vor KSV alutechnik/STLV (7:40,28min).
Bernhard beginnt führt das Feld 500m an und übergibt als Dritter nahezu zeitgleich mit dem Ersten. Elias, nur mehr zu zweit mit dem Kapfenberger unterwegs, überlässt ihm 800m die Tempoarbeit, um dann einen 20m-Vorsprung an Leon zu übergeben, dieser verteidigt diesen bis 150m vor dem Ziel, wo es zum finalen Endspurt geht und Leon knapp das bessere Ende für SVS feiern darf!!! BRAVO - BRAVO - BRAVO

Drei Stunden später tritt das Trio über 4x400m zusammen mit Felix Einramhof beim Lauf zur BRONZEMEDAILLE an. (3:24,30min). Eine halbe Sekunde fehlt nur auf Silber. Die 1000er-Jungs haben sicher noch Laktat im Blut, was soll`s - auf geht`s. Man liegt immer an der dritten Stelle bis Felix zur DSG aufschließen kann. Diesmal geht der Spurt zu Ungunsten von SVS aus. FOTO: ÖLV

Zusammen mit der Staffelstaats geht die U16-Vereinemeisterschaft über die Bühne. Das junge SVS Team schnuppert Wettkampfluft. Die Burschen (Alexej Dujmovits, 1. mit der Kugel: 9,52m und Felix Krifka 3. bei Hoch:1,60m) landen auf Rang 5, die Mädchen auf dem 16. Rang. FOTO: siehe umseitig.

 ALLE ERGEBNISSE

baderHO1Attnang-Puchheim: Jan Bader gewinnt bei seinem ersten 10km-Lauf in starken 31:45min die U 23. Obendrein erfolgt der Lauf aus einem intensiven Trainingsblock heraus!!!

Dominik Jandl belegt in 30:52min Rang 4 bei der AK. Dominik nach dem Lauf: "Es war von Beginn an brutal schnell, 2:55min auf dem ersten Kilometer, da konnte ich mit dem Spitzentrio nicht mitgehen, die HM-Bestzeit von Berlin steckten noch gehörig in den Beinen. Ich musste das ganze Rennen allein laufen, das zerrte an der Motivation. Nur zum Schluss, als von hinten Gefahr drohte konnte ich nochmals Gas geben und den 4. Platz ins Ziel bringen. Es ist nicht jeder Tag Sonnenschein, aber eine Medaille wollt ich natürlich schon!"

ERGEBNISSE

2:15:42h die Endzeit für Lemawork Ketema beim Wienmarathon.

3 Jahre kein Wettkampf, erst seit Jänner wieder schmerzfrei beim Training in Äthiopien sind natürlich keine guten Vorzeichen für einen EM-Limitversuch von 2:14:30h.
Und dennoch geht`s Lema engagiert an, die Wetterbedingungen beim Start sind sehr gut. Kaum Wind, 13 bis 14 Grad. Und auch wenn der Wind gegen Schluss stark zulegt alles in allem gute Bedingungen. Bei km 10 hat Lema ca. 20s plus herausgelaufen, danach wird`s bald schwieriger. Unter 1:07h wird der HM passiert. Kurz danach eine erste Schrecksekunde, das Auto biegt bei einer Baustelle falsch ab, wieder einige Sekunden futsch. Bei km 30 fehlen leider bereits 7s und die Sekunden rinnen.

5min über seiner Bestleistung erreicht Lema das Ziel. Das Positive: Endlich wieder ein Wettkampf und diesen beendet. Darauf kann man aufbauen.

Foto: VCM/Jenia Symonds

 

St. Pölten ist Schauplatz der diesjährigen Staffellandesmeisterschaften im Rahmen des Erich Racher Gedächtnismeetings.

Mit Gold und das in überlegener Manier wird das Trio Bernhard Schmid - Bernhard Baumgartner und Leon Kohn ausgezeichnet. Über eine Silbermedaille in der U 16-Klasse freut sich das Trio Alexej Dujmovits - Finn Rabener und Jakob Chaloupka.

Beim Erich Racher-Gedächtnismeeting darf sich Julia Schraufek (U 14) über zwei Medaillen freuen: 1. beim Vortexwurf (42,82m)  und 2. beim Zonenweitsprung (4,45m). Den Vortexwurf gewinnt sie überlegen, beim Weitsprung fehlen nur 2cm auf den Sieg. In beiden Bewerben stehen mehr als 25 Mädels am Start!

Fotos von Julia und dem Nachwuchs findest du umseitig, so auch vom Trio, das beim 2km-VCM-Lauf am Start war.

 

Heute gab`s für die Youngsters unter der Leitung von Franz Kropik ein sehr interessantes "Schnuppertraining" für das Gehen.

Bei der ÖM der U 16 geht`s dann schon um wichtige Punkte.

 

Danke Franz

Beim 1. Wurfmeeting (Diskus, Hammer) in Schwechat-Rannersdorf kann sich Bettina Weber bei nur 5 Grad und regnerischen Bedingungen stark in Szene setzen.
57,97m (SB) mit dem 4-kg-Hammer sagen alles!!!

Weitere Ergebnisse:
H. Ahlgreen 43,18m, D.Förster 42,22m (SB), St.Dumitrica 40,12m (Diskus)

ALLE ERGEBNISSE

Das 2. Meeting findet am 28. April, das 1. Aufbaumeeting am Phönixplatz bereits heute Mittwoch statt.

Berlin - Leichter Schneefall bei 3 bis 4°, etwas Wind, so die Bedingungen am Start (Mehr als 13 000 Frauen und Männer). Eine sehr schnelle Strecke und eine Topgruppe, zumindest bis km 15, so die mehr als guten Voraussetzungen für eine Topzeit. Ach ja: Die Vorbereitung muss auch stimmen und stimmte.

Chengdu/CHIN vom 30.6. bis 5.7. kann kommen, lautete das Limit für die Universiade doch 1:05:00h! Damit lautete der Plan für Dominik: Unter 65min zu bleiben.

1:04:45h Dominiks tolle Performance und damit die Bestzeit um mehr als eine Minute verbessert (Rang 37)!!!
Dominiks Durchgangszeiten: 5km: 15:01min (3:01min/km), 10km: 30:11min (3:02), 15km: 45:21 (3:03)

Die Ergebnisliste enthält Männer und Frauen! DIE ERGEBNISLISTE 

 

In Tulsa/USA stieg Katharina Pesendorfer mit sehr guten 10:15,84min über 3 000 m-Hindernis in die Freiluftsaison ein.

Ihre persönliche Bestleistung aus dem Jahre 2019, erzielt in Sacramento/USA, steht bei 10:14,44min (so nebenbei ÖR U 23)!

Da sollte doch bald eine Rekordsteigerung folgen.

BRAVO KATHI!!!

Bild: Archiv, U23-EM 2020

 Bereits zum zweiten Mal ist Amstetten Schauplatz der österr. Meisterschaften Winterwurf. Heuer finden diese aber bei prächtigstem Frühlingswetter statt.
Leider muss SVS zwei "Hochkaräter" auf Sieg oder Medaille (coviderkrankt) vorgeben. Vicky Hudson und Marlene Linzer (Vorjahressiegerin) hat`s erwischt.

goldEinsame Spitze ist Bettina Weber beim Hammerwurfbewerb der Damen (5. Titel). 57,27m und fünfeinhalb Meter Vorsprung sprechen eine deutliche Sprache!
Rang 5 noch für Hariet Ahlgren mit 44,08m.
41,46m stehen für Stefan Dumitrcia am Ende des Diskusbewerbes zu Buche - Rang 4. Ein Meter fehlt nur auf Bronze.

ALLE ERGEBNISSE
       Umseitig findest Du je ein Foto von Hariet und Stefan.

Nach einem Jahr coronabedingter Pause war’s wieder so weit: Über den Dächern von St. Pölten – im HYPO Panorama Saal – lud die NÖN die Bezirkssportler zur großen Gala. Sportlandesrat Jochen Danninger, NV-Regionaldirektor Gerald Haselbacher, NÖN-Herausgeberin Sonja Planitzer und Chefredakteur Walter Fahrnberger überreichten die begehrten Trophäen.

Die Sportlerinnen und Sportler aus Niederösterreich bringen – oftmals abseits des ganz großen Rampenlichts – enorme Leistungen. Die NÖN begleitet die heimischen Asse Woche für Woche in ihrer Printausgabe und online Tag für Tag und erzählt ihre Geschichten. Sie sind damit Vorbilder für jedermann, sich auch selbst sportlich zu betätigen. Und das wiederum ist Grund genug, die beliebtesten von ihnen im Rahmen der traditionellen NÖN-Sportlerwahl auf die Bühne zu bitten.

Einen längeren Bericht findest Du hier.
Foto: NÖN

SILBERMEDAILLE für Vicky Hudson!!!

Leiria ist eine 50 000-Einwohnerstadt in Zentralportugal und Samstag und Sonntag Schauplatz des Wurfeuropacups 2022. Über 300 Werfer/innen aus 38 Ländern haben dafür genannt. Vicky Hudson ist eine von 19 gemeldeten Werferinnen, 5 Werferinnen weisen eine Bestweite von deutlich über 60m auf, so Vicky mit 64,68m. Mit 59,79m stieg Vicky stark in die Saison ein. Bei diesem Kategorie-C-Wettkampf gibt es für die Top-8 folgende Platzierungsbonuspunkte: 60, 50, 45, 40, 35, 30, 27 und 25. Für die WM sind die Top-32 (bzw. 64,00m), für die EM die Top-26 (bzw. 62,50m) qualifiziert.

Foto: ÖLV

"Das Glück des Tüchtigen", so kann man den Auftritt von Andi Steinmetz in Istanbul bezeichnen.
Alle Hochspringer haben heute Probleme mit der Anlage. Der Sieg "geht" mit 2,15m "her", so auch Silber.
Dahinter überqueren 5 Springer 2,10m auch Andi.
Aber: Andi hat als Einziger keinen Fehlversuch bei den vorangegangenen Höhen.
Andi: "Das ganze Feld blieb unter den Erwartungen, daher bin ich froh, dass ich so konstant springen kann und alle Höhen im ersten Versuch geschafft habe. Bei solchen Meisterschaften ist die Platzierung wichtiger als die Höhe, daher bin ich mit Bronze sehr zufrieden."

GRATULATION ZU BRONZE!

Felix Einramhof benötigt 49,58s für die 400m und belegt Rang 11.

Foto: ÖLV

 

 

7 Zweigvereine umfasst die SVS-Familie. Der Hauptverein hat Vicky Hudsons Topleistungen (ÖR mit 64,68m und Olympiateilnahme) gewürdigt und sie zur "Sportlerin des Jahres 2021" gewählt. Damit befindet sich Vicky mit Größen wie Werner Schlager, Markus Rogan, Dietmar Millonig, Ljudmilla Ninova, ... in einer Reihe. WIR GRATULIEREN HERZLICHST!

Dass Vicky auch heuer bereits eine sehr gute Form aufweist hat sie im Trainingslager in Südafrika bewiesen und dort den Speer 59,79m weit geworfen.
"Wir haben im Training im Freien erst um die 15 Würfe aus vollem Anlauf gemacht. Daher ist sie da noch nicht so sicher. Ich bin mit der Weite sehr zufrieden, technisch ist noch viel Potential da", kommentierte ÖLV-Trainerin Elisabeth Eberl den Saisonstart.
Als nächster Wettkampf steht am 12./13. März der Wurf-Europacup in Leira (POR) auf dem Programm.

Diesen Samstag treten 10 ÖLV-Athleten in der Ataköy Athletics Arena in Istanbul (TUR), die 2012 bereits Austragungsort der Hallen-WM war, bei den 27. Balkan-Hallenmeisterschaften an.
Mit dabei Andi Steinmetz (Hoch) und Felix Einramhof (400m). 11 haben beim Hochsprung gemeldet (14.45 Uhr). Die Bandbreite geht von 2.06m bis 2,21m. Für Spannung ist allemal gesorgt. 12 Athleten haben für die 400m (15.58 Uhr) gemeldet. Felix kann Erfahrung sammeln, sind doch Kapazunder mit 46-er Zeiten mit dabei.

LIVESTREAM 
STARTLISTEN Männer       

Foto: ÖLV/A. Nevsimal

ERGEBNISSE   FOTOS: PLOHE, ÖLV/A.Nevsimal und P.Lechner

12 Uhr - wir starten in den Wettkampftag: U 18: Christiane Krifka startet im 2. von drei VL über 60m. 7,87s lautet ihre PB und es wird megaspannend, trennt doch nur ein Hundertstel Chrissi von ihrer Konkurrentin Moyo Bardi. Emily Mariel startet im 3.VL. 15min danach folgt Darja Novak beim Stabhochsprung. Eine Medaille, die Einstiegshöhe hoffentlich übersprungen, ist sicher. Nur drei Damen haben gemeldet. 3,41m stehen heuer zu Buche, ihre PB steht bei 3,66m.

Seite 1 von 12

50. Franz-Schuster Memorial


Das 50. Jubiläum findet am 5. Juni 2022 am Phönixsportplatz Schwechat statt!

pdfAUSSCHREIBUNG

pdfINVITATION

Jedermann Siebenkampf



 

 

  • Erima 250x150
  • Schwechat 250x150
  • Logo Sportland
  • VIE 250x150

Impressum

SVS-Leichtathletik
Franz Schuster Straße 1-3
2320 Schwechat-Rannersdorf
Tel.: +43 (0) 1 707 23 92
Fax.:+43 (0) 1 707 23 92
Mail: info@svs-leichtathletik.at

 

Rechtliche Informationen

Was ist die SVS?

Eine ideale Kombination, wie sie kaum in Österreich sonst existiert. Wer dem Verein gratuliert, dankt in hohem Maße der Stadt, die so hervorragende Bedingungen für den Sport geschaffen hat. Dank dieser Zusammenarbeit ist Schwechat heute die sportlichste Sportstadt Österreichs.

© 2019 Copyright - SVS-Leichtathletik

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Mehr dazu lesen Sie unter Datenschutz.