Newsarchiv

Herzlich Willkommen bei der SVS-Leichtathletik! Wir wünschen viel Vergnügen!


 

ÖM der U20 auf der Linzer Gugl.
Gut, dass die Masters mit über 430 Bewerbsmeldungen mit von der Partie sind, sonst wäre die Halle ziemlich leer gewesen.

Leider kann nur Celina Fatty im Dreisprung eine Medaille mit nach Hause nehmen. SILBER beim Dreisprung mit 11,27m.
Sonst haben wir keine einzige Platzierung unter den TOP 6, schade!
Christoph Pfurner (U18) schafft beim Stabhoch mit 3,90m neue PB.

Foto: ÖLV/W.Benedik
ERGEBNISSE    

In Linz beginnt`s......

Einige SVS-ler nützen die Möglichkeit zum Starten. Christoph Pfurner schafft mit 3,80m beim Stabhochsprung genauso eine neue PB wie Felix Einramhof in 7,09s über 60m!

Christoph führt mit seiner Leistung die Österr. Bestenliste an, Felix schiebt sich an die 6.Stelle.
Alle Leistungen findest Du HIER.

Lviv, Luxemburg und Hustopece

Für die Hochsprung-Gruppe von ÖLV-Nationaltrainerin Inga Babakova stehen in den nächsten Wochen weitere internationale Herausforderungen auf dem Progamm, die Inga und Athletenmanager Jose Praia einfädelten.
Am 1.2. wartet auf Andreas Steinmetz, im Dezember 2,16m gesprungen, ein Start  in Luxemburg-Kirchberg beim CMCM Indoor-Meeting. Am 8.2. springt dann Andi in Hustopece (CZE), tags darauf dann in Linz bei der österr. U20-Meisterschaft. Dieses Wochenende war Andi (2,10 Meter) bei dem Hochsprungmeeting Lviv (UKR) mit dabei.

Wir halten die Daumen!

Welch eine Überraschung?
Bei den Hallenlandesmeisterschaften der Bundesländer Burgenland, Niederösterreich und Wien überrascht uns Nina Mayrhofer (U18) nicht nur mit drei Medaillen, sondern auch mit drei Bestleistungen!

Wobei die 7,88s über 60m die herausragende Leistung dabei ist. Schon im Vorlauf war sie mit 7,96s Bestleistung gelaufen.Daneben lässt sie Bestleistungen über 200m und 60m-Hürden folgen.

Alle Medaillengewinner umseitig  -  Alle ERGEBNISSE findest du hier.

FOTOS: ÖLV/Alfred Nevsimal

Wien und Linz sind die ersten beiden Schauplätze - die wichtigsten Ergebnisse:

60m: w U18: Nina Mayrhofer 2. von 53 in 8,04s (PB)

60m: m U18: Sebastian Drozda 6. von 31 in 7,50s (PB)

200m: Dominik Hufnagl in 22,69s 6. von 41

1500m: Dominik Jandl 7. von 13 in 4:08,61min

Kugel: Gerhard Zillner mit 14,27m u. Marlene Linzer mit 11,45m

Stab: Darja Novak mit 3,13m und Christoph Pfurner mit 3, 73m

 

 

 

 

Die Vereinsleitung wünscht allen eine gesundes und erfolgreiches Jahr 2020!

Mögen viele eurer Wünsche und Erwartungen in Erfüllung gehen!

Dass Verena Preiner und Luki Weißhaidinger gewinnen werden war klar!
Wer kann sich aber bei der ÖLV Wahl als Nächster platzieren?

Erfreulich bei den Männern Lemawork Ketema an der zweiten Stelle.
Lema bekommt von den Experten 20% der Stimmen, leider nur 2% von den Usern, also auch wir haben nicht wirklich viele Stimmen für Lema abgegeben!
Auf Rang 12 der TOP15 finden wir noch Dominik Hufnagl.

Bei den Damen klassiert sich Andrea Mayr an der 4.Stelle und knapp dahinter Tatjana Meklau auf Rang 6 (mit den zweitmeisten Stimmen von den Usern!)

 

 

Die Vereinsleitung wünscht allen Athletinnen und Athleten,
den Trainerinnen und Trainern, sowie den Eltern aller ein frohes Fest!

 

Weil schon bestens bewährt - Wie schon in den Jahren davor:

 

Ort: Phönixplatz

Wann: 24.12.2019

Beginn: 10.00

Treffpunkt: 09.30

Ende 12.00

Anschließend gemütliches Plaudern und Keckserl essen

Der ÖLV führt die Wahl zu Österreichs Leichtathleten des Jahres wieder in sechs Kategorien (Männer, Frauen, männlicher und weiblicher Nachwuchs, Masters männlich und weiblich) durch.
Das Online-Voting läuft bis 26.12.2019 (23:59 Uhr).

Das Ergebnis wird aus dem Ranking dieser Online-Wahl und einer Expertenwahl (u.a. Journalisten, ÖLV-Trainer) ermittelt, wobei beide Teilwahlergebnisse gleichwertig in die Endwertung einfließen. Pro E-Mail-Adresse kann nur einmal abgestimmt werden! Pseudo-E-Mail-Adressen oder speziell generierte werden nicht gewertet.

Zahlreiche SVS-ler stehen zur Wahl - Mach auch Du mit: ZUM VOTING

Samstag, 14.12., ORF1; 20.15 - 23.40Uhr, die Show kann beginnen!
Niclas Vantruba, U14, fordert den deutschen Hochsprungeuropameister von 2018 (2,35m) Mateusz Przybylko zum Sprungduell "seitliche Hürdensprünge"!
Klar, dass die Hürdenhöhe der Körpergröße jedes Springers angepasst wird.
Niclas beginnt.....

Fotos: Direkt vom Fernsehgerät (daher nicht ganz optimal)

Zwei Zeitungsartikel unter Presse
HIER kannst Du Dir das Duell ansehen

 

Beim zweiten Hochsprungaufbaumeeting im Wiener Dusikastadion kann Andi Steinmetz wiederum mit einer sehr ordentlichen Höhe aufwarten.

Heute überquert er 2,12m und scheitert an den 2,15m nur denkbar knapp.

 

 

"Schade, ausgerechnet bei so einer tollen Leistung fällt meine Internet aus - Sorry Andi. Ich freu mich aber umso mehr jetzt darüber berichten zu dürfen!"

Die Trainingsgruppe von ÖLV-Trainerin Inga Babakova eröffnete die Hallen-Wettkampfsaison mit einem Hochsprung-Aufbauwettkampf im Wiener Ferry Dusikastadion.
Dabei sorgte Andreas Steinmetz mit 2,16m für eine sensationelle Leistung und den höchsten Sprung seit mehr als 20 Jahren!

Am Sonntag finden in der portugiesischen Hauptstadt Lissabon die Crosslauf Europameisterschaften mit neun ÖLV Athleten statt. Bei der 26. Auflage gibt es mit 602 Athleten aus 40 Nationen wie üblich ein großes und sehr internationales Teilnehmerfeld, wobei 336 Männer und 266 Frauen in die entsprechenden Altersklassen (Allgemeinen Klasse, U23 und U20) aufgeteilt werden. Die Wettervorhersage für Sonntag sagt milde Temperaturen über 15°C für Lissabon voraus. Im Vergleich zum Vorjahr darf man eher mit schnellen Bedingungen und einem harten Untergrund rechnen.

Mit dabei ist Katharina Pesendorfer.

Für unsere jungen SVS-Athlet*innen ging es auf ein mit Freude erwartetes gruppenübergreifendes Teambuilding-Trainingslager nach Schielleiten.

Mit dabei als Trainer*innenduo waren Marco Cozzoli und Pamela Palfy.

 

 

EINMAL ZUM VORMERKEN:

Die diesjährige Weihnachtsfeier findet am 13.Dezember ab 18.30 Uhr im Multiversum statt.

Die Einladungen erfolgen zeitgerecht.

Leider erst jetzt zu mir durchgedrungen:

Siegerehrung im ASKÖ Leichtathletik-Nachwuchscup

Im Zuge der Eröffnung der Indooranlage in Graz wurde auch die Siegerehrung im neuen ASKÖ-Cup durchgeführt und übergroße Schecks an die siegreichen fünf Vereine, die allesamt vertreten waren, übergeben.
ASKÖ-Präsident NR-Abg. a.D. Hermann Krist bedankte sich bei ÖLV-Generalsekretär Helmut Baudis für die Idee und lobte zurecht die Initiative zur Stärkung der Vereinsbasis durch die ASKÖ-Bundesorganisation. 2019, 2020 und 2021 werden jeweils 20.000 EUR an die besten fünf Vereine zur Unterstützung der Nachwuchsarbeit (U14-U18) ausbezahlt.
SVS war durch Sportsekretär Erich Straganz vertreten. SVS auf Platz zwei gelegen darf sich über 5 000 Euro freuen.

Seite 2 von 3

Franz-Schuster Memorial

Leider muss auf grund der aktuellen Situation das Franz-Schuster Memorial 2020 ABGESAGT werden.
Das 50.Jubiläum findet damit 2021 statt!
Wir bitten um euer Verständnis.

Genauere Informationen können Sie der offiziellen Auschreibung entnehmen:

Jedermann Siebenkampf


Der für 11.06.2020 geplante Jedermann 7-Kampf findet NICHT statt!

 

 

  • Erima 250x150
  • Schwechat 250x150
  • VIE 250x150

Impressum

SVS-Leichtathletik
Franz Schuster Straße 1-3
2320 Schwechat-Rannersdorf
Tel.: +43 (0) 1 707 23 92
Fax.:+43 (0) 1 707 23 92
Mail: info@svs-leichtathletik.at

 

Rechtliche Informationen

Was ist die SVS?

Eine ideale Kombination, wie sie kaum in Österreich sonst existiert. Wer dem Verein gratuliert, dankt in hohem Maße der Stadt, die so hervorragende Bedingungen für den Sport geschaffen hat. Dank dieser Zusammenarbeit ist Schwechat heute die sportlichste Sportstadt Österreichs.

© 2019 Copyright - SVS-Leichtathletik

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Mehr dazu lesen Sie unter Datenschutz.